Facebook

Willkommen auf der Homepage der Rehaklinik St. Landelin

Die Rehaklinik St. Landelin - Therapiezentrum für Sucht ist eine Einrichtung des AGJ-Fachverbandes für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V. Als katholischer Fachverband im Diözesan-Caritasverband bietet die Organisation Hilfen für suchtkranke, wohnungslose und arbeitslose Menschen an und engagiert sich im Kinder- und Jugendschutz. Im Bereich der Suchthilfe verfügt der Fachverband über einen Verbund von 13 ambulanten Suchtberatungsstellen, 3 Rehakliniken und 5 Einrichtungen des ambulant Betreuten Wohnens im Rahmen der Reha-Nachsorge. Das Leitbild des AGJ-Fachverbandes orientiert sich an den Grundlagen der katholischen Soziallehre. Wesentliches Merkmal ist der Einsatz für die Rechte und die Würde der hilfesuchenden Menschen, unabhängig von ihrem sozialen Stand, ihrer Herkunft und ihren religiösen Orientierungen.

Grundlagen für die Durchführung der stationären Suchtrehabilitation der Rehaklinik St. Landelin sind die Bestimmungen des § 6 SGB IX in Verbindung mit § 26 SGB IX sowie § 15 SGB VI bzw. § 11 Absatz 2 SGB V, welche die Leistungen der medizinischen Rehabilitation beschreiben.

Leistungsträger sind die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (federführender Leistungsträger), die Deutsche Rentenversicherung Bund sowie alle weiteren Deutschen Rentenversicherungen und die gesetzlichen Krankenkassen. Das Einzugsgebiet unserer Rehaklinik richtet sich nach dem jeweiligen Reha-Leistungsträger: bundesweites Einzugsgebiet für Versicherte der DRV Bund, Versicherte der Krankenkassen und Selbstzahler, landesweites Einzugsgebiet für Versicherte der DRV Baden-Württemberg.

Die Rehaklinik St. Landelin am jetzigen Standort Herbolzheim im Breisgau ist ein Therapiezentrum für Sucht und besteht seit 1970. Die Klinik ist barrierearm und bietet Platz für 60 Rehabilitanden.

Die Rehaklinik ist Mitglied im Bundesverband stationärer Suchtkrankenhilfe e. V. (buss) und im Bundesverband der Suchthilfeeinrichtungen im Deutschen Caritasverband e. V., der Caritas Suchthilfe (CaSu). Weiterhin ist die Rehaklinik Mitglied in den kommunalen Suchthilfenetzwerken der Stadt Freiburg und des Landkreises Emmendingen. Kooperationsvereinbarungen bestehen mit dem Zentrum für Psychiatrie in Emmendingen und mit der Universitätsklinik Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

In der Rehaklinik St. Landelin werden schwerpunktmäßig Männer mit Alkoholabhängigkeit behandelt. In Abhängigkeit von der individuellen Fragestellung ist auch die Behandlung von Mehrfachabhängigkeiten sowie die Mitbehandlung von begleitenden psychischen oder körperlichen Gesundheitsstörungen möglich - Details hierzu können über die Suchtberatungsstellen oder ein Vorgespräch geklärt werden. Ein besonderer Schwerpunkt ist das Behandlungskonzept zu Alkoholabhängigkeit bei depressiven Störungen.

Neues aus den AGJ Suchtkliniken

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Newsletter!

Wir sind pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Sie sind Besucher Nr.: 201082